red-roses-4095761_640

Bedeutung von Rosenfarben​

Die Welt der Blumen ist eine schöne, duftende, angenehme Welt für das Auge von allen. Nelken, Chrysanthemen, Lilien, Narzissen, etc. – die Vertreter dieses riesigen Königreichs können nicht gezählt werden, aber die unbestrittene Königin dieser Welt ist eine elegante Rose. Weiß, gelb, rot und absolut jeder von ihnen hat seine Bedeutung.

Roten Rosen
und ihre Bedeutung

Rote Rosen sind eines der populärsten Blumengeschenke. Ein solches Geschenk sagt viel über Ihre Gefühle aus. Zuerst einmal signalisiert es, dass Sie in eine Frau verliebt sind, der Sie diese Blumen schenken. Rote Rosen gibt es in verschiedenen Farbnuancen und Farbkombinationen, von leuchtend rosa über dunkelrot bis fast schwarz.

Bedeutung von
weißen Rosen

Weiße Rosen sind sanft und leicht. Sie symbolisieren Treue und Unschuld. Darüber hinaus können weiße Rosen ein Symbol für einen Neuanfang sein. Aber Vorsicht, denn es gibt noch eine andere Symbolik für weiße Rosen – sie ist ein Symbol des Todes. Deshalb, wenn Sie eine angenehme Sache für Ihre Freundin, Frau oder Verwandte machen wollen, ist es besser, eine andere Rosefarbe zu wählen. Du solltest auch vermeiden, kranken Menschen weiße Rosen zu geben.

Das bedeuten
gelbe Rosen

Wir verbinden Gelb mit dem Sonnenlicht und damit mit Wärme. Die Bedeutung der gelben Rosen ist jedoch weniger positiv. Gelbe Rosen (in einer romantischen Beziehung) symbolisieren Eifersucht und Untreue. Deshalb empfehlen wir Ihnen nicht, Ihren Lieben gelbe Rosen zu schenken. Diese Blumen eignen sich besser als Geschenk für Freunde.

Die Geschichte der Rosenblumen

Im Laufe der Geschichte der Blumengabe hat sich die Sprache der Blumen gebildet. Rosen können viel und vor allem über die Gefühle des Blumenspenders sagen. Diese Blumen werden von selbstbewussten Menschen geschenkt, die fest auf den Füßen stehen und Stabilität und Komfort schätzen.

Die Griechen sprachen von der Rosenknospe als Symbol der Unendlichkeit, denn die Form der Rose ist rund, und der Kreis hat keinen Anfang und kein Ende. Außerdem sind die Blätter in der Rosenknospe so fest verdreht, dass sie sich nicht umdrehen lassen, aber sobald sie sich öffnet, beginnen ihre Blütenblätter zu verblassen. Die fesselnde, aber kurzlebige Schönheit der Rose erinnert uns an die kurzfristige Schönheit, dass das menschliche Leben vergänglich ist.

Aus Griechenland kam die Rose nach Rom und galt in der Zeit der Republik als Symbol der Moral. Auf einer Feldzug nahmen römische Soldaten ihren Helm ab und zogen stattdessen Rosenkränze an, weil man glaubte, dass ihre Herzen so in Mut gegossen werden.

Die Rose galt auch als Symbol der Tapferkeit – am Tag des triumphalen Einzuges in Rom erlaubte Scipio, der berühmte afrikanische römische General, seinen Soldaten, Rosensträuße in den Händen zu tragen und die Erinnerung an die Tapferkeit der Soldaten zu verewigen, die angewiesen wurden, auf ihren Schilden Bilder von Rosen zu schlagen.

Es gab jedoch noch ein weiteres unerwartetes Symbol der Rose – die Stille.  Die Rose rettete keinem einzigen Redner das Leben. Während der Bankette wurden in den Sälen künstliche Rosen aufgehängt, die an der Decke befestigt wurden, die Harpokrates, dem Gott der Stille, gewidmet war.  

Im 19. Jahrhundert wurde die Sprache der Rosenblüten ausschließlich von liebevoller Natur, aber sie zeichneten sich durch die Rosensorten aus: Zum Beispiel eine österreichische Rose zu geben – mit großer Liebe. Ruhige Liebe ist die weiße Rose, schüchterne Liebe ist Damast, und Untreue wird der gelben Rose zugeschrieben. Es war jedoch wichtig, mit welchen Blumen im Blumenstrauß die Rose verbunden war.

Im Laufe der Geschichte des Geschenks hat sich der Wert der Rosenfarbe verbessert, und die Blumen selbst haben viele Veränderungen erfahren. Wenn wir über die Grundlagen und Prinzipien der Sprache des Blumenstrausses von Rosen sprechen, ist das Wichtigste die Anzahl, Farbe, Form und Art der Knospen.

Eine christliche Legende besagt, dass eine Rose ohne Dornen Liebe auf den ersten Blick bedeutet. Es wuchs im Garten des Paradieses, aber es war vor dem Fall der Sünde. Nachdem Eva und Adam aus dem Paradies vertrieben wurden, wuchsen Dornen auf der Rose, als ob sie uns an die Todsünde erinnern würden.

Weitere Geschenkideen